Burger mit pulled chicken und Rotkohlsalat

Burger mit pulled chicken und Rotkohlsalat

Tags: Sandwiches | Brote belegt und gefüllt Länderküche
3
12

Gezupft, nicht geschnitten: Sanft gegartes und extrem zartes Hähnchenfleisch vereint sich mit knackigem Rotkohlsalat zwischen zwei glutenfreien Burgerhälften zu einer echten Geschmacksexplosion.

Zutaten:

2
Hühnerschlegel
1
Zwiebel
3
Karotten
1
Lorbeerblatt
½
Rotkohl
3
getrocknete Feigen
Salz und Pfeffer
Olivenöl
½
Zitrone
150 ml
Mayonnaise
½ TL
Currypulver

Zubereitung:

  • Die Hühnerschlegel mit der geschälten Zwiebel und einer Möhre sowie dem Lorbeerblatt in einem Topf mit Salz und Pfeffer für 1,5 Stunden köcheln, bis das Hühnerfleisch weich ist und sich leicht vom Knochen entfernen lässt.
  • Den Rotkohl in feine Scheiben schneiden, die übrigen Möhren schälen und grob raspeln.
  • Das Gemüse salzen und für ca. 20 Minuten ziehen lassen, damit der Kohl seine Bitterstoffe verliert.
  • Nun mit Olivenöl, Salz, Pfeffer und dem Zitronensaft abschmecken.
  • Die Feigen fein schneiden und untermischen. Das gekochte Huhn vom Knochen zupfen.
  • Mit der Mayonnaise und dem Currypulver mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Die Hamburger Brötchen in der Pfanne kurz anrösten. Mit Huhn und Rotkohlsalat belegen.

Im Überblick

Zubereitungszeit:
40 min
Schwierigkeitsgrad:
Mittel
Portionen:
6
Verwendete Produkte