Salted Caramel Cheesecake

Salted Caramel Cheesecake

1
7
Profilbid von Susan Fengler
Susan Fengler

Ein knuspriger Keksboden und zarte Karamellsauce – das macht den glutenfreien Salted Caramel Cheesecake aus. Und ja, es schmeckt genauso verführerisch, wie es klingt und aussieht.

Zutaten:

600 g Doppelrahmfrischkäse
1 1/2 Packungen Biscotti Petit/ Butterkeks
1 Tasse Schlagsahne
3 EL Zucker
5 Gelatineblätter
200 g Butter
Für die Sauce:
200 g Zucker
60 g Butter
1 Tasse Sahne
60 ml Wasser
etwas Salz

Zubereitung:

  • Eine runde Springform mit einem Backpapier-Zuschnitt auslegen, damit der Keksboden später gut zu lösen ist.
  • Die Butterkekse von Schär am besten in einen Gefrierbeutel geben (der ist etwas fester als ein normaler Beutel und wird nicht kaputtgehen). Dann mit einem Nudelholz die Kekse zerkleinern, bis sie nur noch Keksbrösel sind.
  • Die Keksbrösel in eine Schüssel geben und mit der geschmolzenen Butter übergießen und vermengen.
  • Diese Masse dann in die Backform geben und mit den Fingern gut verteilen und festdrücken. (Keine Sorge, wenn der Boden etwas „bröselig“ erscheint)
  • Gut verteilen und festdrücken. Dann kommt der Boden mindestens für 15 Minuten in den Kühlschrank, um fest zu werden (gern auch ein paar Minuten länger).
  • Den Frischkäse in eine Schüssel geben. Die Schlagsahne in einer anderen Schüssel steif schlagen. Sahne unter den Frischkäse geben und vermengen.
  • Die 5 Blatt Gelatine in einer Schale mit kaltem Wasser kurz einweichen und anschließend etwas ausdrücken.
  • Dann in einem kleinen Topf mit 150 ml Wasser und dem Zucker erwärmen und rühren bis sich die Blätter aufgelöst haben. Zum Frischkäse und der Sahne geben und alles verrühren. Jetzt gern kurz abschmecken.
  • DEN CHEESECAKE MIT KEKSBODEN FERTIGSTELLEN UND KÜHLEN
  • Den Keksboden aus dem Kühlschrank holen und die Frischkäse-Masse draufgeben und glattstreichen.
  • Mindestens für vier Stunden in den Kühlschrank stellen.
  • Zweiter Schritt: Die gesalzene Karamell-Sauce

 

  • Für die Karamell-Sauce den Zucker mit dem Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. Wichtig: Unbedingt die ganze Zeit mit einem Holzlöffel rühren!
  • Wenn die Zucker-Masse kocht, alles auf halbe Stufe herunterschalten. Ab diesem Zeitpunkt braucht man dann auch nicht mehr zu rühren.
  • Kochen lassen bis die Farbe goldbraun wird. Das sind etwa 15 Minuten. Unbedingt dabeibleiben, denn Karamell kann schnell anbrennen. Wenn man denkt, es könne anbrennen, dann den Topf etwas hin und her schwenken.
  • Wenn das Karamell auch karamellfarben aussieht, dann den Topf vom Herd nehmen und mit dem Holzlöffel die Butter unterrühren. Vorher kurz in die Mikrowelle geben (nur kurz), damit sie etwas weicher und nicht ganz so eiskalt ist.
  • Nach und nach danach die Sahne einrühren. Gut rühren und schließlich noch das Salz dazugeben (erst einmal eine Prise und dann eventuell nach dem Abschmecken lieber nachsalzen).
  • Die Karamell-Sauce in ein Glas geben und nach dem Abkühlen verschlossen im Kühlschrank aufbewahren. Damit sie schön flüssig ist, wenn man sie über den Cheesecake gibt, einfach ganz kurz in die Mikrowelle geben (10 Sekunden reichen!) oder in einem kleinen Topf kurz erhitzen.