Orecchiette mit Rübensprossen

Orecchiette mit Rübensprossen

Tags: Pasta Fleisch | Fisch
1
7

Hier kommt ein Lecker-Rezept! Orecchiette heißt auf Italienisch "Öhrchen" und wer sie mit Rübensprossen isst, hört sogar, wie's schmeckt. Schmatz, schmatz.

Zutaten:

Für den Teig:
350 g
6
Eiweiße
1 Prise/n
Salz
Für die Sauce:
600 g
Rübensprossen
3-4
in Salz eingelegte Anchovis
5-6 EL
Olivenöl
2
Knoblauchzehen
1
Pfefferschote pikant
Salz nach Belieben

Zubereitung:

Zubereitung des Teiges:
Mehl, Eiweiß und Salz zu einem eher festen Teig kneten; den Teig so lange kneten, bis man eine elastische und homogene Masse erhält. Sollte der Teig sehr trocken sein evtl. etwas Wasser hinzugeben. Teigrollen formen, die in etwa die Dicke eines Fingers haben, davon etwa 3-4 mm dicke Scheibchen abschneiden. Diese Scheibchen mit dem Daumen leicht eindrücken, bis sie die typische ausgehöhlte Form erhalten. Die Orecchiette etwa ½ Tag trocknen lassen. 

Zubereitung der Sauce:
Die Rübensprossen in kleine Stückchen schneiden; das Salz von den Anchovis abschaben, sie schnell abwaschen, trocknen und in kleine Streifen schneiden. Die Rübensprossen in ausreichend Salzwasser kochen und nach etwa 10-15 Minuten die Orecchiette in denselben Topf geben und weiterkochen lassen. In der Zwischenzeit das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und den in Scheiben geschnittenen Knoblauch und die Pfefferschote goldgelb anbraten. Sobald der Knoblauch eine goldgelbe Farbe erhalten hat (nicht anbrennen lassen), die Pfanne vom Herd nehmen, die Anchovis dazugeben und diese mit einer Gabel zerdrücken. Die gekochten aber noch bissfesten Nudeln und die Rübensprossen abseihen und in die Pfanne mit den Anchovis geben und 1 Minute schwenken. Heiß servieren.

  • Ohne Zusatz von Milch

Im Überblick

Zubereitungszeit:
100 min
Schwierigkeitsgrad:
Herausfordernd

Nährwertangaben

je 100g:
Protein 16g
Fett 9g
Kohlenhydrate 55g
kcal 396
kJ 1546
Verwendete Produkte