Südtiroler Apfelstrudel

Südtiroler Apfelstrudel

Tags: Vegetarisch Kuchen | Kekse Länderküche
15
101

Frische Südtiroler Äpfel, wunderbarer Teig, gehackte Nüsse und Pinienkerne: Das sind die gar nicht so geheimen Zutaten des echten Südtiroler Apfelstrudels. Schmeckt am besten frisch aus dem Ofen.

Zutaten:

Für den Teig:
250 g
125 g
Zucker
125 g
Butter
1
Ei
etwas
geriebene Zitronenschale
Für den Belag bzw. die Füllung:
2
Äpfel
30 g
geriebene Nüsse
30 g
Zucker
1 Prise/n
Zimtpulver
15 g
Sultaninen
15 g
Pinienkerne
1 EL
Rum

Zubereitung:

  • Das Mehl auf die Arbeitsfläche geben und in die Mitte eine Vertiefung drücken.
  • Zucker, Butter, Ei und die Zitronenschale in die Vertiefung geben. Alles mit den Händen schnell zu einem Teig kneten.
  • Eine Rolle formen und mit Klarsichtfolie bedeckt im Kühlschrank ca. 30 Minuten ruhen lassen.
  • Für die Füllung die Äpfel schälen, entkernen, achteln und in feine Scheiben schneiden.
  • Mit den restlichen Zutaten mischen und bereitstellen.
  • Den Teig mit einem Nudelholz rechteckig (40 x 25 cm) bis zu einer Dicke von 3-5 mm ausrollen und vorsichtig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.
  • Die Füllung auf den Teig geben, die Teigränder mit Eigelb einpinseln, den Strudel einschlagen und 1/2 Stunde in den Kühlschrank stellen.
  • Den Strudel mit dem Eigelb- Sahnegemisch bestreichen. Im vorgeheizten Ofen bei 180 °C für ca. 25 min backen.

Im Überblick

Zubereitungszeit:
1 h
Koch- / Backzeit:
25 min
Temperatur
180°C
Kühl,-Ruhezeit
1 h
Schwierigkeitsgrad:
Mittel

Nährwertangaben

je 100g:
Protein 2g
Fett 15g
Kohlenhydrate 46g
kcal 330
kJ 1387
Verwendete Produkte