Südtiroler Apfelstrudel

Südtiroler Apfelstrudel

Tags: Vegetarisch Kuchen | Kekse Länderküche
14
96

Frische Südtiroler Äpfel, wunderbarer Teig, gehackte Nüsse und Pinienkerne: Das sind die gar nicht so geheimen Zutaten des echten Südtiroler Apfelstrudels. Schmeckt am besten frisch aus dem Ofen.

Zutaten:

Für den Teig:
250 g
125 g
Zucker
125 g
Butter
1
Ei
etwas
geriebene Zitronenschale
Für den Belag bzw. die Füllung:
2
Äpfel
30 g
geriebene Nüsse
30 g
Zucker
1 Prise/n
Zimtpulver
15 g
Sultaninen
15 g
Pinienkerne
1 EL
Rum

Zubereitung:

  • Das Mehl auf die Arbeitsfläche geben und in die Mitte eine Vertiefung drücken. Zucker, Butter, Ei und die Zitronenschale in die Vertiefung geben. Alles mit den Händen schnell zu einem Teig kneten.
  • Eine Rolle formen und mit Klarsichtfolie bedeckt im Kühlschrank ca. 30 min ruhen lassen.
  • Für die Füllung die Äpfel schälen, entkernen, achteln und in feine Scheiben schneiden. Mit den restlichen Zutaten mischen und bereitstellen.
  • Den Teig mit einem Nudelholz rechteckig (40 x 25 cm) bis zu einer Dicke von 3-5 mm ausrollen und vorsichtig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Die Füllung auf den Teig geben, die Teigränder mit Eigelb einpinseln, den Strudel einschlagen und 1/2 Stunde in den Kühlschrank stellen.
  • Den Strudel mit dem Eigelb- Sahnegemisch bestreichen. Im vorgeheizten Ofen bei 180 °C für ca. 25 min backen.

Im Überblick

Zubereitungszeit:
95 min
Koch- / Backzeit:
25 min
Schwierigkeitsgrad:
Mittel

Nährwertangaben

je 100g:
Protein 2g
Fett 15g
Kohlenhydrate 46g
kcal 330
kJ 1387
Verwendete Produkte