Spinattarte

Tags: Vegetarisch Länderküche
9
60

Diese Tarte erfreut kleine und große Popeyes gleichermaßen! Und sie schmeckt auch noch herrlich herzhaft. Grünes Genusslicht für alle Spinatfans!

Zutaten:

200 g Mix C - Kuchen & Kekse
100 g Butter
½ TL Salz
150 g Frischkäse
4 Eier
400 g Spinat (tiefgefroren)
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
Olivenöl
200 g Schafskäse
100 ml Sahne
Salz und Pfeffer
Muskatnuss

Zubereitung:

  • Das Mehl mit Salz, Butter, Frischkäse und 1 Ei zu einem geschmeidigen Teig verkneten.
  • Den Teig für 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Den Spinat auftauen und in Stücke schneiden.
  • Die Zwiebel und den Knoblauch schälen, in feine Würfel schneiden. Den Schafskäse in Würfel schneiden.
  • Die Zwiebel und den Knoblauch in dem Olivenöl glasig anbraten.
  • Den Spinat dazugeben und 5 Min. kochen. Es sollte so wenig wie möglich Flüssigkeit vorhanden sein.
  • Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Leicht abkühlen lassen.
  • Den Teig ausrollen in eine gefettete Tarteform (Durchmesser 30 cm) oder in eine eckige Tarteform legen.
  • Einen Rand von ca. 3 cm formen. Den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen.
  • Den Ofen auf 200° Umluft heizen. Den Boden 10 Min. vorbacken.
  • Dafür aus Backpapier eine doppelten Streifen falten, innen an den Rand legen, damit der Rand beim Backen nicht herunter fällt.
  • Die 3 Eier mit der Sahne verquirlen und mit dem Schafskäse zur Spinatmasse geben.
  • Evtl. noch nachwürzen. Die Masse auf den vorgebackenen Boden gleichmäßig verteilen.
  • Die Tarte im Ofen bei 200° noch ca. 25 Min. fertig backen bis sie goldbraun ist. Sofort heiß servieren.
  • gefällt mir
  • speichern