Schweizer Chräbeli

Schweizer Chräbeli

Tags: Fingerfood Vegetarisch Kuchen | Kekse Länderküche
3
24

Weihnachten auf Schweizerisch: Wenn der süßlich-würzige Duft des typischen Anis-Gebäcks mit der unverkennbaren Form durch die Backstube zieht, ist die Vorfreude auf Weihnachten groß.

Zutaten:

350 g
2
Eier
250 g
Puderzucker
geriebene Schale von 1/2 Bio-Zitrone
2 EL
Anissamen
1 EL
Kirschwasser
etwas
Mehl

Zubereitung:

Die Eier mit dem Zucker in eine Rührschüssel geben, 10 Minuten schaumig rühren. Das geht am besten mit der Küchenmaschine. Zitronenschale, Kirschwasser und Anis dazugeben. Das Mehl portionsweise einarbeiten, dafür den Knethaken verwenden. Den Teig zugedeckt in der Schüssel 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Den noch leicht klebenden Teig in vier Teile teilen, jeden Teil von Hand zu einer Rolle formen. In ca. 4 cm lange Stücke schneiden. Mit einem sehr scharfen Messer 3 – 4 mal einschneiden und zu einem Halbmond biegen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Über Nacht bei Zimmertemperatur trocknen lassen. Die Chräbeli mögen keinen Durchzug. Im gut vorgeheizten Backofen bei 150° 15 Minuten auf der untersten Schiene backen. Während der ersten 10 Minuten die Türe nicht öffnen, sonst bekommen die Chräbeli keine Füßchen. Die Chräbeli auf einem Gitterrost auskühlen lassen. In einer Blechdose aufbewahren.

  • Ohne Zusatz von Milch

Im Überblick

Zubereitungszeit:
40 min
Koch- / Backzeit:
15 min
Kühl,-Ruhezeit
60 min
Schwierigkeitsgrad:
Mittel

Nährwertangaben

je 100g:
Protein 4g
Fett 63g
Kohlenhydrate 303g
kcal 1283
kJ 1283
Verwendete Produkte