Crème brulée

Crème brulée

Tags: Desserts Länderküche
3
49

„Abrakadabra-crème-brulèe!“, sprach der Magier, schwang den Kochlöffel und zauberte ein süßes Dessert aus Mascarpone und Vanille. Ganz ohne Zauberstab.

Zutaten:

2 EL
500 ml
Milch
3
Eigelbe
2 EL
Zucker
2 EL
Mascarpone
2
Vanilleschoten
2 EL
Rohrzucker

Zubereitung:

400 ml Milch mit Zucker und den Vanilleschoten erhitzen, anschließend die Vanilleschoten entfernen. Eigelb, Mehl und die restliche Milch in einer separaten Schüssel verrühren, etwas warme Milch hinzugeben, umrühren und dann wieder in den Topf geben. Unter ständigem Rühren zum Kochen bringen, abseihen und abkühlen lassen. Nach dem Abkühlen mit der Mascarponemasse vermengen und in breite, niedrige Schalen geben. Den Rohrzucker in etwa 2 EL Wasser in einem Topf auflösen, karamellisieren und über die Törtchen gießen. Die Nachspeise sofort servieren und nicht, falls der Zucker bereits karamellisiert ist, im Kühlschrank wieder kaltstellen.

Im Überblick

Schwierigkeitsgrad:
Mittel
Portionen:
6

Nährwertangaben

je 100g:
Protein 4g
Fett 5g
Kohlenhydrate 16g
kcal 124
kJ 521
Verwendete Produkte