Maiskuchen

Ein mais-terhaftes Kuchenrezept! Wortwörtlich, denn Mais bringt ordentlich Schwung in den Kuchen – und vor allem in die Orangen-Quarkfüllung. Ein Maisterstück!

Zutaten:

280 g
180 g
Zucker
1
Ei
100 g
kalte Butter
1-2 EL
Wasser
1 Prise/n
Salz
1 TL ,
Backpulver
Für den Belag bzw. die Füllung:
200 g
Mais aus der Dose
½ l
Milch
½
Orangenschale im Stück
10 g
Butter
1 EL ,
Zucker
1 Packung
Vanillezucker
250 g
Quark
100 g
Zucker
3
Eigelb
2
Eiweiß
50 ml
Orangensaft
20 g
Zitronat
20 g
abgeriebene Bio-Orangenschale

Zubereitung:

  • Die Milch erhitzen, Mais, Orangenschale, Zucker, Butter und Vanillezucker dazugeben. Hin und wieder rühren bis der Mais gekocht ist. Auskühlen lassen. Den Quark mit dem Zucker mit einem elektrischen Rührgerät mixen.
  • Sobald der Mais ausgekühlt ist, die Orangenschale entfernen, passieren und zu der Quarkcreme geben. Eier, Orangensaft, Zitronat und die geriebene Orangenschalen dazugeben.
  • In der Zwischenzeit den Teig zubereiten: das Mehl auf die Arbeitsfläche sieben. In eine Vertiefung das Ei und die in Stücke geschnittene Butter geben.
  • Die Zutaten rasch zu einem glatten Teig verarbeiten. 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsplatte ausrollen und in eine gebutterte und bemehlte Form geben.
  • Die Quark-Mais-Füllung nun 1 Stunde im vorgeheizten Ofen bei 200°C backen, am Ende des Backvorgangs die Temperatur auf 180°C abdrehen und zu Ende backen. Mit Staubzucker garnieren.

Im Überblick

Zubereitungszeit:
120 min
Koch- / Backzeit:
60 min
Temperatur
200°C
Schwierigkeitsgrad:
Herausfordernd

Nährwertangaben

je 100g:
Protein 3g
Fett 7g
Kohlenhydrate 37g
kcal 216
kJ 911
Verwendete Produkte