Maiskuchen

Ein mais-terhaftes Kuchenrezept! Wortwörtlich, denn Mais bringt ordentlich Schwung in den Kuchen – und vor allem in die Orangen-Quarkfüllung. Ein Maisterstück!

Zutaten:

280 g
180 g
Zucker
1
Ei
100 g
kalte Butter
1-2 EL
Wasser
1 Prise/n
Salz
1 TL
Backpulver
Für die Füllung:
200 g
Mais aus der Dose
½ l
Milch
½
Orangenschale im Stück
10 g
Butter
1 EL ,
Zucker
1 Packung
Vanillezucker
250 g
Quark
100 g
Zucker
3
Eigelb
2
Eiweiß
50 ml
Orangensaft
20 g
Zitronat
20 g
abgeriebene Bio-Orangenschale

Zubereitung:

  • Die Milch erhitzen, Mais, Orangenschale, Zucker, Butter und Vanillezucker dazugeben.
  • Hin und wieder rühren bis der Mais gekocht ist. Auskühlen lassen. Den Quark mit dem Zucker mit einem elektrischen Rührgerät mixen.
  • Sobald der Mais ausgekühlt ist, die Orangenschale entfernen, passieren und zu der Quarkcreme geben.
  • Eier, Orangensaft, Zitronat und die geriebene Orangenschalen dazugeben.
  • In der Zwischenzeit den Teig zubereiten: das Mehl auf die Arbeitsfläche sieben.
  • In eine Vertiefung das Ei und die in Stücke geschnittene Butter geben.
  • Die Zutaten rasch zu einem glatten Teig verarbeiten. 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsplatte ausrollen und in eine gebutterte und bemehlte Form geben.
  • Die Quark-Mais-Füllung nun 1 Stunde im vorgeheizten Ofen bei 200°C backen.
  • Am Ende des Backvorgangs die Temperatur auf 180°C abdrehen und zu Ende backen. Mit Staubzucker garnieren.

Im Überblick

Zubereitungszeit:
2 h
Koch- / Backzeit:
1 h
Temperatur
200°C
Schwierigkeitsgrad:
Herausfordernd

Nährwertangaben

je 100g:
Protein 3g
Fett 7g
Kohlenhydrate 37g
kcal 216
kJ 911
Verwendete Produkte