Maiskuchen

Ein mais-terhaftes Kuchenrezept! Wortwörtlich, denn Mais bringt ordentlich Schwung in den Kuchen – und vor allem in die Orangen-Quarkfüllung. Ein Maisterstück!

Zutaten:

Für den Teig:
280 g Mix C - Kuchen & Kekse
180 g Zucker
1 Ei
100 g weiche Butter
1-2 EL Wasser
1 Prise/n Salz
1 TL Backpulver
Für die Füllung:
200 g Mais aus der Dose
1/2 l Milch
1/2 Orangenschale im Stück
10 g Butter
1 EL , Zucker
1 Packung Vanillezucker
250 g Quark
100 g Zucker
3 Eigelb
2 Eiweiß
50 ml Orangensaft
20 g Zitronat
20 g abgeriebene Bio-Orangenschale
Zum Servieren:
etwas Puderzucker

Zubereitung:

  • Die Milch in einem Topf erhitzen und Mais, Orangenschale, 1 EL Zucker, Butter und Vanillezucker dazugeben. Das Ganze hin und wieder umrühren bis der Mais gar ist, danach auskühlen lassen.
  • In einer Rührschüssel den Magerquark mithilfe eines Handmixers zusammen mit 100g Zucker gut vermengen bis eine Creme entsteht.
  • Sobald der gekochte Mais abgekühlt ist, die Orangenschale entfernen, den restlichen Topfinhalt passieren und zu der Quarkcreme geben.
  • Eigelb, Eiweiß, Orangensaft, Zitronat C und die geriebene Orangenschale dazugeben und gut verrühren.
  • Für den Kuchenboden das gesiebte Mehl auf die Arbeitsfläche streuen und eine Mulde bilden. In die Vertiefung das Ei und die in Stückchen geteilte Butter geben.
  • Die Zutaten rasch zu einem glatten Teig verarbeiten und 2 Stunden lang im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Den Backofen auf 180°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen und eine Springform (Ø 24 cm) einfetten und mit Mehl bestäuben.
  • Danach die Arbeitsfläche wieder mit etwas Mehl bestreuen, den Teig darauf ausrollen und in der Springform ausbreiten, bis hoch an den Rand.
  • Die Quark-Mais-Creme in das Teigbett füllen und für 1 Stunde im Ofen  auf mittlerer Schiene backen lassen.
  • Zum Ende des Backvorgangs die Temperatur auf 160°C abdrehen und zu Ende backen lassen. Die Backzeit mit einem Holzstäbchen nachprüfen. Sobald keine Teigreste mehr am Holz zu sehen sind, ist der Kuchen gar und kann zum Abkühlen aus dem Ofen genommen werden.
  • Den abgekühlten  Kuchen aus der Form nehmen und mit etwas Puderzucker garnieren.