Tarte Tatin (Gestürzter Apfelkuchen aus der Sologne)

Tarte Tatin (Gestürzter Apfelkuchen aus der Sologne)

Tags: Vegetarisch Desserts Kuchen | Kekse Länderküche
14
73

Was tun, wenn mal alles verkehrt rum läuft? Umstürzen, natürlich! Dann sind die Apfelstücke wieder oben und der Mürbteigboden ist am Kuchenboden. Delicieux!

Zutaten:

Für den Teig:
250 g
1
Ei
125 g
Butter
oder
125 g
Margarine
75 ml
Wasser
4 EL
Butter
1 Prise/n
Salz
Für den Rest:
500 g
Mürbeteig
800 g
säuerliche Äpfel
4 EL
Zucker

Zubereitung:

  • Einen Mürbeteigboden zubereiten (siehe Grundrezept für Mürbeteig) und kalt stellen.
  • Die Äpfel in möglichst dünne Schnitze schneiden.
  • Backpapier in eine Springform geben, mit Butter bestreichen und mit Zucker bedecken.
  • Die rohen Apfelschnitze darauf schichten.
  • Den Backofen auf 250 °C vorheizen, den Mürbeteigboden auf die Äpfel legen und in den Ofen geben.
  • Sollte sich der Teig heben, die Temperatur auf 200 °C reduzieren. Insgesamt ca. 15–20 Min. backen.
  • Die Tarte etwas abkühlen lassen, dann auf einen Teller stürzen, sodass die Äpfel obenauf liegen, und die Backform entfernen.

Im Überblick

Zubereitungszeit:
25 min
Koch- / Backzeit:
15 min - 20 min
Temperatur
200-250°C
Schwierigkeitsgrad:
Mittel

Nährwertangaben

je 100g:
Protein 1g
Fett 11g
Kohlenhydrate 31g
kcal 219
kJ 920
Verwendete Produkte