Fusilli mit Garnelenschwänzen und Zucchini

Tags: Pasta Fleisch | Fisch
5
18

Saftig, heiß und lecker: So präsentieren sich unsere Fusilli mit Garnelenschwänzen und Zucchini. Im Handumdrehen zauberst du dir und deinen Lieben ein köstliches Gericht. 

  • Ohne Zusatz von Milch
  • Allergene_Egg

Im Überblick

Zubereitungszeit:
10 min
Koch- / Backzeit:
10 min
Schwierigkeitsgrad:
Einfach
Portionen:
2

Nährwertangaben

je 100g:
Protein 7g
Fett 5g
Kohlenhydrate 25g
kcal 188
kJ 794
Verwendete Produkte
  • gefällt mir
  • speichern

Zutaten:

175 g
Garnelenschwänze
150 g
Zucchini
2
Brandy
¼ Glas
oder
Cognac
¼ Glas
Knoblauchzehe
½
Olivenöl
3 Esslöffel
Salz und Pfeffer
1 Prise/n

Zubereitung:

  • Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Garnelen bei niedriger Hitze anbraten, mit Brandy oder Cognac ablöschen und weiter dünsten, bis die Flüssigkeit zum Teil verdampft ist. Die Garnelenschwänze aus der Pfanne heben und auf einem Teller beiseite stellen.
  • Den fein gehackten Knoblauch und die in runde Scheiben geschnittenen Zucchini in die Pfanne mit dem Bratrückstand der Garnelen geben, salzen und pfeffern. Bei niedriger Hitze garen, bis die Zucchini weich sind, dann die Garnelenschwänze wieder hinzugeben.
  • Die Teigwaren in reichlich Salzwasser al dente (laut Verpackungsangabe) kochen, abseihen und mit der Soße vermengen.