Beignets aux pommes (Fruchtige Krapfen aus der Normandie)

Tags: Vegetarisch Desserts Kuchen | Kekse Länderküche
25
79

Wer liebt ihn nicht, den Duft frisch gebackener Äpfel? Und wenn sie wie in der Normandie in einem mit Cidre verfeinerten Teig ausgebacken werden, ist Widerstand zwecklos.

Zutaten:

60 g Mehl - Farine
50 ml Cidre
oder
25 ml Wasser
oder
25 ml Milch
1 Eigelb
1 Packung Vanillezucker
1 Prise/n Backpulver
2 Eiweiße
1 Prise/n Meersalz
40 g Zucker
2 Äpfel
etwas Erdnussöl
etwas Zimtzucker

Zubereitung:

  • Die Äpfel schälen, entkernen und in gleichmäßige, 5 mm dicke Scheiben schneiden.
  • Cidre, Eigelb und Vanillezucker in einer Schüssel verrühren, das Mehl und das Backpulver gut einrühren.
  • Eiklar mit der Prise Salz anschlagen und mit dem Zucker zu einem festen Schnee aufschlagen und unter den Teig heben.
  • Öl in der Fritteuse oder in einem Topf auf 170-180 °C erhitzen.
  • Die Ringe ausgiebig in den Teig tauchen und danach direkt ins das heiße Öl geben, schwimmend backen.
  • Sobald beide Seiten der Krapfen eine kräftige goldgelbe Farbe haben, die Apfelkrapfen herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  • In Zimtzucker wenden oder mit Puderzucker bestreuen und warm servieren.
  • gefällt mir
  • speichern