Black bun (Schottischer Früchtekuchen)

Black bun (Schottischer Früchtekuchen)

Tags: Vegetarisch Kuchen | Kekse Länderküche
3
27

Üppig mit Zitronat, Orangeat und Mandeln gefüllt ist dieser schottische Früchtekuchen. Weihnachtliche Gewürze wie Piment, Ingwer und Zimt und ein kräftiger Schuss Whiskey geben ihm zusätzlichen Kick.

Zutaten:

Für den Teig:
400 g Mix C - Kuchen & Kekse
180 g Butter
30 g Puderzucker
1 Vollei
1 Eiweiß
60 ml Wasser
Für die Füllung:
375 g Sultaninen gehackt
300 g Johannisbeeren
40 g Zitronat
40 g Orangeat
100 g gemahlene Mandeln
150 g Zucker
1/2 Piment
1/2 TL Ingwer, gemahlen
1/2 TL Zimtpulver
40 ml Scotch Whisky
100 g Mix C - Kuchen & Kekse
1/4 TL Weinstein
1/4 TL Backsoda
125 ml Buttermilch
1 Ei
1 Eigelb
Eiweiß zum Bestreichen
Hagelzucker zum Bestreuen

Zubereitung:

  • Die Kuchenform mit Öl ausstreichen. Butter, Staubzucker, Eigelb, Ei, Mehl und Wasser zu einem Teig verarbeiten.
  • 20 Minuten zugedeckt im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Trockenfrüchte, kandierte Früchte, Mandeln, Buttermilch, Gewürze und den Whisky mischen, weitere 20 Minuten ziehen lassen.
  • Mehl, Natron und Weinstein über die Früchte sieben. Das verquirlte Ei und Eigelb unterrühren. Zwei Drittel des Teiges ausrollen.
  • Boden und Seitenwände der Kuchenform damit auslegen (ca. 2 cm überstehenden Rand).
  • Die Füllung in die Form geben, Oberfläche glatt streichen. Den restlichen Teig ausrollen und den Kuchen damit bedecken.
  • Mit leicht geschlagenem Eiweiß bestreichen. Mit Hagelzucker bestreuen und bei 180 Grad bei Ober- und Unterhitze ca. 1 Stunde backen.