Tarte Tatin (Gestürzter Apfelkuchen aus der Sologne)

Tarte Tatin (Gestürzter Apfelkuchen aus der Sologne)

25
94

Was tun, wenn mal alles verkehrt rum läuft? Umstürzen, natürlich! Dann sind die Apfelstücke wieder oben und der Mürbteigboden ist am Kuchenboden. Delicieux!

Zutaten:

Für den Teig:
250 g Mehl - Farine
1 (50g) Ei
150 g Butter
50 g Zucker
50 g Wasser
Für die Äpfel:
1000 g säuerliche Äpfel
800 g Wasser
200-300 g Zucker
5 g Zitronensäure
Für das Karamell:
200 g Zucker
5 g Salz
205 g Karamell
50 g Butter

Zubereitung:

Für eine Tarteform mit 26cm Durchmesser

  • Mürbteig herstellen, in Folie verpacken und kühl stellen.
  • Wasser, Zucker und Zitronensäure erhitzen.
  • Äpfel schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen und kurz blanchieren ca. 4-6 Minuten, abseihen.
  • Backrohr auf 200°C vorheizen.
  • Zucker in ca. 70g Portionen zu Karamell schmelzen und Salz zugeben und in mit Butter ausgestrichene Tarteform geleichmäßig verteilen.
  • Butter in Flocken auf das Karamell verteilen.
  • Blanchierte Äpfel mit der Schalenseite nach unten (auf das Karamell) verteilen und mit dem Mürbteig abdecken.
  • Die Backform auf Backtrennpapier stellen und ins Backrohr bei 200°C für 35-40 Minuten geben, kann überkochen.
  • Nach dem Backen den Kuchen auf einem Servierteller umdrehen.
  • gefällt mir
  • speichern