Carolinas sem glúten com chocolate

Carolinas

2
8

Wenn du keine Lust hast, zum Bäcker um die Ecke zu gehen, sind diese gefüllten Carolinas die Rettung. Delikater, glutenfreier Teig trifft auf Zartbitterschokolade und Milchkaramell. Wer kann da schon nein sagen?

Zutaten:

Für den Teig:
1 Tasse Mix C - Kuchen & Kekse
150 ml Wasser
5 EL Butter
1 EL Zucker
1 TL Backpulver
1 TL Backsoda
1 TL Vanilleessenz
2 Eier
300 g Karamell
100 g Kochschokolade

Zubereitung:

  • Ofen auf 180°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Wasser, Zucker, Butter und Vanilleextrakt in einen Topf geben und vermengen.
  • Zum Kochen bringen. Sobald es kocht, den Herd abschalten und Mix C - Kuchen & Kekse hinzufügen.
  • Alles zu einem glatten Teig verrühren.
  • Den Topf wieder auf den Herd stellen und den Teig bei kleiner Hitze und unter ständigem Rühren ungefähr 3 Minuten köcheln lassen.
  • Teig in eine Schüssel geben und abkühlen lassen.
  • Wenn der Teig ausgekühlt ist, Backpulver und Backsoda dazugeben und alles gut vermischen.
  • Weiterkneten und die Eier einzeln einarbeiten, bis der Teig schön geschmeidig ist.
  • Den Teig in einen Spritzbeutel geben und Teighäufchen à 2 cm Höhe und 3 cm Durchmesser auf das Backblech spritzen.
  • Bei 180°C für 10 Minuten backen.
  • Nach 10 Minuten Temperatur auf 170°C reduzieren und für weitere 20 Minuten – bzw. bis sie goldbraun sind – backen.
  • Wichtig ist, die Carolinas erst aus dem Ofen zu nehmen, sobald sie goldbraun sind, da das Gebäck sonst zusammenfällt.
  • Schokolade im Wasserbad schmelzen.
  • Vorsichtig ein Loch in den Boden der Carolinas stechen, mithilfe eines Spritzbeutels oder eines Teelöffels mit der Karamellmasse füllen und mit der geschmolzenen Schokolade überziehen.  
  • gefällt mir
  • speichern