Kürbisnocken

Tags: Pasta Vegetarisch
3
13

Hol dir Italien direkt auf den Teller! Die leckeren Kürbisnocken, die im Norden des Stiefels an Weihnachten gegessen werden, versprechen zartschmelzenden Hochgenuss. 

Zutaten:

60 g Paniermehl
300 g Nudelteig
1 kg Kürbis
½ TL frisch geriebene Muskatnuss
3 TL Parmesankäse gerieben
50 g Butter
5 Salbeiblätter

Zubereitung:

  • Es wird empfohlen, die Füllung am Vortag zuzubereiten und über Nacht im Kühlschrank zu lassen.
  • Kürbis in kleine Stücke zerteilen, Schale und Samen entfernen.
  • Das Fruchtfleisch auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech für ca. 30 Minuten in den auf 180° C vorgeheizten Ofen geben.
  • Zwischendurch mit einer Gabel prüfen; die Kürbisstücke müssen sehr weich gegart werden.
  • Fruchtfleisch in den Mixer und danach zusammen mit dem Paniermehl von Schär, Parmesan und Muskatnuss in eine Terrine geben.
  • Gut vermischen und in den Kühlschrank stellen.
  • Die Pasta nach Rezept zubereiten.
  • Den Teig auswalzen (nicht zu dünn) und mit einem Messer in 5-6 cm große Quadrate schneiden.
  • Je einen Teelöffel der am Vortag zubereiteten Füllung auf die Quadrate verteilen und die Quadrate falten und schließen.
  • In reichlich Salzwasser kochen und dabei nicht übergaren.
  • Nach ca. 10 Minuten den Garzustand prüfen, aus dem Wasser nehmen und gut abtropfen lassen.
  • Nach Belieben mit Butter, Salbei und geriebenem Parmesan garnieren.
  • gefällt mir
  • speichern