Crostoli (italienisches Faschingsgebäck)

Crostoli (italienisches Faschingsgebäck)

15
52

Je nach Region nennt man sie Chiacchiere, Galani, Crostoli, ... ein köstliches Faschingsgebäck, nach original italienischem Rezept, welches auch den deutschen Gaumen überzeugen wird.

Zutaten:

420 g Mix B - Brot-Mix
60 g kalte Margarine
3 g Salz
200 ml Weißwein
1 Ei
20 g Zucker
15 g Vanillezucker
1,5 g geriebene Zitronenschale
10 ml Öl

Zubereitung:

  • Zuallererst die flüssigen Zutaten in den Knetkessel geben, anschließend die restlichen Zutaten hinzufügen.
  • Den Teig zunächst langsam kneten, bis alle Zutaten vermischt sind. Dann auf Stufe 2 zu einem homogenen Teig weiter verkneten (Knetzeit insgesamt ca. 3 - 4 min).
  • Den Teig halbieren und anschließend beide Teile zu einer Kugel formen.
  • Die erste Kugel in Frischhaltefolie einpacken (der Teig trocknet nämlich schnell aus) und die zweite Kugel sehr dünn (2 mm höchstens) ausrollen.
  • Den ausgerollten Teig in 3 cm breite und 5 cm lange Streifen schneiden.
  • Schwimmend in heißen Fett/Öl ausbacken (ca. 1.5 min pro Seite). Achtung! Nicht zu dunkel werden lassen!
  • Das Gebäck aus dem Fett nehmen und auf ein Küchentuch zum Abtropfen geben.
  • Nach dem Abtropfen mit Puderzucker bestäuben und servieren.
  • gefällt mir
  • speichern