Züricher Geschnetzeltes

Tags: Fleisch | Fisch Beilagen Länderküche
2

Heute kommt ein echter Klassiker der Alpenregion auf den Tisch, begleitet von glutenfreien Kartoffelrösti.

Zutaten:

Für das Geschnetzelte:
300 g Kalbfleisch
1 Schalotte
150 g Champignon
25 g Butterschmalz
100 ml Kalbsfond
150 ml Weißwein
100 ml Sahne
1/2 EL Zitronensaft
1 EL Petersilie, gehackt
1/2 EL Mehl - Farine
nach Bedarf Salz und Pfeffer
Für die Rösti:
500 g Kartoffeln
1 Ei
3 EL Mehl - Farine
nach Bedarf Salz und Pfeffer
Öl zum Braten

Zubereitung:

Für das Züricher Geschnetzelte:

  • Das Kalbsfleisch in 0,5 Zentimeter dicke, 3 Zentimeter lange Streifen schneiden.
  • Die Schalotte schälen und fein würfeln.
  • Die Champignons putzen und in dünne Scheiben schneiden.
  • Das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch anbraten.
  • Die Schalottenwürfel in der Pfanne anschwitzen, mit Mehl bestäuben, mit Weißwein ablöschen und einkochen.
  • Die Champignons dazugeben und mit andünsten.
  • Den Fond dazugießen und bei hoher Temperatur einkochen. 
  • Petersilie, Sahne und Fleisch hinzugeben und bei mittlerer Temperatur köcheln.
  • Mit Salz, Pfeffer und Zitrone abschmecken.
  • Mit der Petersilie garnieren.

Für die Rösti:

  • Die Kartoffeln schälen und grob zerreiben.
  • Die Kartoffeln mit dem Mehl und Ei vermischen.
  • Den Kartoffelteig mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Das Öl in einer Pfanne erhitzen.
  • Den Kartoffelteig portionsweise in die Pfanne geben und beide Seiten goldbraun anbraten.
  • Die Rösti auf einem Küchenpapier abtropfen lassen.
  • Allergene_Egg
  • Allergene_Soya_DE
  • gefällt mir
  • speichern