Sommerlicher Apfelstrudel mit Vanillesoße

Sommerlicher Apfelstrudel mit Vanillesoße

1
3
Profilbid von Marcus Beran
Marcus Beran

Ein sommerlicher Genuss: Dieser Obststrudel passt ideal zur warmen Jahreszeit und lässt sich bestens im Garten, auf der Terrasse oder dem Balkon genießen.

Zutaten:

Für den Teig:
250 g Mehl - Farine
2 g Salz
1 Ei
100 ml Wasser
Für die Füllung:
1000 g Äpfel, fein geschnitten
200 g Banane
200 g Erdbeeren, gewaschen, geviertelt
100 g Rosinen, eingeweicht
150 g Walnüsse, grob gehackt
150 g brauner Rohrzucker
5 g Zimt
5 g Ingwer, gemahlen
Abrieb und Saft einer halben Zitrone
1 Eigelb
Für die Sauce:
250 ml Vollmilch, laktosefrei
100 ml Sahne, laktosefrei
1 Vanilleschote
50 g Stärkemehl
50 g brauner Zucker

Zubereitung:

  • Für den Strudelteig zunächst alle Zutaten in eine Schüssel geben und alles zu einem glatten Teig verkneten.
  • Die Vollmilch mit der aufgeschnittenen Vanilleschote in einen Topf geben, aufkochen und ca. 10 Minuten ziehen lassen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen, Vanilleschote rausnehmen und die Sahne, Zucker und das Stärkemehl einrühren. Gegebenenfalls noch mit etwas Vanillezucker abschmecken.
  • Die Äpfel waschen und in kleine Würfel schneiden in eine Schüsselgeben und den Zitronensaft darüber geben.
  • Alle Zutaten der Füllung nach und nach die Rosinen und Walnüsse zu den Äpfeln geben und einrühren.
  • Den Strudelteig rechteckig, ca. 1cm dick ausrollen, die Füllung darauf verteilen und zu einem Strudel zusammenrollen.  Mit Eigelb bestreichen und auf 160 °C ca. 30 Minuten goldbraun backen.

 

Guten Appetit.

 

Meine Empfehlung:

Bei den Äpfeln die Schale daran lassen, damit wir mehr Ballaststoffe in der Mahlzeit haben.  Eine leckere Süßspeise die nicht nur Kinder lieben.

Mit laktosefreier Milch und Sahne und/oder glutenfreien Mehl ist das auch ein super Gericht für Allergiker geeignet.

 

Tipp:

Auch hierfür eignet sich der Hokkaido-Kürbis super. Wer es lieber fruchtiger mag, kann statt der Vanillesoße natürlich auch ein Fruchtpüree als Soße verwenden. Passend wäre hier evtl. ein Pflaumenpüree mit Zimt.