Crostoli (italienisches Faschingsgebäck)

Crostoli (italienisches Faschingsgebäck)

Tags: Vegetarisch Kuchen | Kekse
15
51

Je nach Region nennt man sie Chiacchiere, Galani, Crostoli, ... ein köstliches Faschingsgebäck, nach original italienischem Rezept, welches auch den deutschen Gaumen überzeugen wird.

Zutaten:

420 g Mix B - Brot-Mix
60 g kalte Margarine
3 g Salz
200 ml Weißwein
1 Ei
20 g Zucker
15 g Vanillezucker
1,5 g geriebene Zitronenschale
10 ml Öl

Zubereitung:

  • Zuallererst die flüssigen Zutaten in den Knetkessel geben, anschließend die restlichen Zutaten hinzufügen.
  • Den Teig zunächst langsam kneten, bis alle Zutaten vermischt sind. Dann auf Stufe 2 zu einem homogenen Teig weiter verkneten (Knetzeit insgesamt ca. 3 - 4 min).
  • Den Teig halbieren und anschließend beide Teile zu einer Kugel formen.
  • Die erste Kugel in Frischhaltefolie einpacken (der Teig trocknet nämlich schnell aus) und die zweite Kugel sehr dünn (2 mm höchstens) ausrollen.
  • Den ausgerollten Teig in 3 cm breite und 5 cm lange Streifen schneiden.
  • Schwimmend in heißen Fett/Öl ausbacken (ca. 1.5 min pro Seite). Achtung! Nicht zu dunkel werden lassen!
  • Das Gebäck aus dem Fett nehmen und auf ein Küchentuch zum Abtropfen geben.
  • Nach dem Abtropfen mit Puderzucker bestäuben und servieren.