Glutenfreie Ferien - leicht gemacht

Glutenfreie Ferien - leicht gemacht

Endlich Urlaub: Glutenfrei Reisen leicht gemacht!

Für viele ist Urlaub die schönste Zeit des Jahres. Doch ob deine glutenfreie Reise tatsächlich ein einzigartiges und erholsames Erlebnis wird, hängt häufig mit der Planung zusammen. Mit diesen glutenfreien Tipps bist du gut auf deine Reise vorbereitet, und kannst deinen Urlaub vom ersten bis zum letzten Tag gluten- und sorgenfrei genießen.

  • Frage zur Sicherheit kurz vor der Anreise noch einmal nach, ob auch wirklich glutenfreie Speisen angeboten werden, bzw. ob die Möglichkeit besteht, diese sicher zuzubereiten, und welche Produkte verarbeitet werden.
  • Wenn du einen glutenfreien Urlaub verbringen willst, ist es auch sinnvoll, sich mit dem örtlichen Tourismusverein in Verbindung zu setzen, um herauszufinden, welche Restaurants, Pizzerien oder Eisdielen im Urlaubsort auf Zöliakie eingestellt sind. Auch mit der App von GlutenfreeRoads findest du glutenfreie Lokale und Einkaufsmöglichkeiten in deiner Nähe.
  • Unser genereller Tipp fürs Essen auswärts: Versuche immer direkt mit dem Koch zu sprechen. Drucke dir hier deine „Bitte an den Koch“, eine Erklärung zur Zöliakie in verschiedenen Sprachen aus. So gehst du auf Nummer sicher, dass Dein Anliegen auch am richtigen Ort landet.

Article61_Frau zeigt Karte 5

  • Wenn du glutenfrei reist, sind auf jeden Fall Kärtchen für die Küche in der jeweiligen Landessprache hilfreich, die über deine Unverträglichkeit informieren und/oder um entsprechende glutenfreie Speisenvorschläge bitten. Diese Kärtchen gibt’s z.B. im Internet gratis unter www.celiactravel.com/restaurant-cards.html (in 51 Sprachen), www.allergytranslation.com (in 29 Sprachen) oder www.glutenfreetravel.com.au/gluten-free-dining-cards (in 6 Sprachen).
  • Nimm dir für die ersten Tage am Urlaubsort auf jeden Fall das Notwendigste an glutenfreien Lebensmitteln mit. So beginnt der Urlaub nicht gleich mit Einkaufsstress, und Du fühlst Dich sicherer und bist unabhängiger. In Frage kommen etwa Brot und Gebäck, Snacks oder Kekse und Kuchen - alles Produkte, die du z.B. im Sortiment von Schär finden kannst. Achtung: Bei Brot aufgrund von Kontaminationsgefahr nur Sorten verwenden, die nicht aufgebacken werden müssen.
  • Glutenfreie Restaurants, Hotels und Supermärkte in deiner Nähe findest du am einfachsten mit der GlutenfreeRoads-App