Gestürzter Apfelkuchen

Gestürzter Apfelkuchen

Tags: Kuchen | Kekse
6
49

Wenn im Kuchen sanft säuerliche Äpfel auf süßes Marzipan treffen, ergibt das ein kleines Gaumenfreudenfest!

Zutaten:

125 g Mix C - Kuchen & Kekse
400 g säuerliche Äpfel
1 EL Zitronensaft
160 g Zucker
160 g weiche Butter
oder
160 g Margarine
100 g Roh-Marzipan
1 Packung Vanillezucker
1 Prise/n Salz
3 Eier
1 TL Backpulver
1 EL Puderzucker
etwas Fett

Zubereitung:

  • Die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in dünne Spalten schneiden.
  • Die Apfelspalten mit Zitronensaft verrühren.
  • Eine Springform einfetten und mit 30g Zucker gleichmäßig bestreuen.
  • 25g Butter oder Margarine in kleinen Stückchen darauf verteilen.
  • Im vorgeheizten Backofen bei 180°C (Ober- und Unterhitze, auf mittlerer Schiene) 5 – 6 Minuten karamellisieren lassen.
  • Anschließend die Apfelspalten darauf verteilen.
  • Marzipan fein reiben und mit 125g Butteroder Margarine, 130g Zucker, Vanillezucker und Salz cremig rühren.
  • Die Eier jeweils einzeln gut unter den Teig rühren.
  • Mehl und Backpulver mischen und unter die Schaummasse rühren.
  • Den Teig auf die Äpfel streichen und im Backofen bei gleicher Temperatur auf unterer Schiene etwa 35 – 40 Minuten backen.
  • Den Kuchen in der Form auskühlen lassen.
  • Mit einem Messer vom Springformrand lösen und auf eine Kuchenplatte stürzen.
  • Mit Puderzucker bestreuen.
  • gefällt mir
  • speichern