Prost Neujahr – ab heute lebe ich gesünder!

Prost Neujahr – ab heute lebe ich gesünder!

Gute Vorsätze für ein glutenfreies neues Jahr.

Zum Jahreswechsel wünschen wir uns gegenseitig alles Gute und viel Gesundheit. Dabei ist in der Winterzeit Schlemmen pur angesagt: Glutenfreie Plätzchen, Stollen und Weihnachtsgans haben uns durch die deftige Weihnachtszeit begleitet, Raclette oder Fondue durch die Silvesternacht. Hast du dir auch zum Jahresbeginn vorgenommen, wieder zu einer bewussteren und gesünderen glutenfreien Ernährung zurückzukehren? Wir helfen dir dabei!

Eine Möglichkeit, in dein Vorhaben zu starten, ohne dass der Genuss auf der Strecke bleibt, ist eine glutenfreie Entschlackungskur. Damit kommt dein Stoffwechsel wieder in Schwung. Noch mehr Tipps, die leicht umzusetzen und gut durchzuhalten sind, zeigen wir dir jetzt!

Glutenfreie Lebensmittel lieben lernen

Article200230_Kartoffel Herz Erde.jpg

Bewege dich gedanklich in der Zukunft: Statt unerlaubten glutenhaltigen Leckereien nachzutrauern, konzentriere dich am besten ausschließlich auf das, was du sorglos schlemmen darfst. Entdecke die glutenfreie Vielfalt und du wirst erstaunt sein, wie viele Produkte von Natur aus kein Gluten enthalten. In unserem Sortiment und unserer Rezeptwelt findest du viele tolle Anregungen und auch von der DZG (Deutsche Zöliakie-Gesellschaft) gibt es wertvolle Tipps. Gegen einen Jahresbeitrag bekommst du regelmäßig einen Newsletter und einmal im Jahr einen Katalog mit einer Auflistung von glutenfreien Lebensmitteln der größten Lebensmittelhersteller. Und schau bei den Listen, in denen verbotene und erlaubte Lebensmittel aufgeführt sind, am besten nur noch auf die „grüne“ Seite. Auch wenn es Geduld erfordert: Bleib dran und lerne mit der Zeit, die spannende, glutenfreie Lebensweise zu lieben.

Lebensmittelinventur in Küche und Keller

Neujahr ist ein guter Zeitpunkt, um auszumisten. Gehe deine Schränke durch und sortiere alle Lebensmittel aus, bei denen das Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) bereits abgelaufen ist. Zwar haben viele der glutenfreien Lebensmittel ein längeres MHD, trotzdem solltest du dir alle paar Monate einen Überblick darüber verschaffen, was du noch auf Vorrat hast und bei wie vielen Produkten das MHD demnächst abläuft. So kannst du sie lieber rechtzeitig verzehren, bevor die wertvollen Nährstoffe in den Müll wandern. Wer eine schöne, neue Ordnung in den Schränken hat, ist auch im Kopf aufgeräumter und motivierter.

Mehr Abwechslung auf dem Teller

Besonders in der kalten Jahreszeit nehmen wir häufig nicht genügend Vitamine und Mineralstoffe auf. Zu einem Mangel, den der Arzt mit einer Blutuntersuchung feststellen kann, sollte es am besten gar nicht erst kommen. Ein solcher Mangel macht uns nicht nur schlapp, sondern auch anfälliger für Folgeerkrankungen. Wer abwechslungsreich gemäß der glutenfreien Ernährungspyramide isst und sich täglich dem bunten Obst- und Gemüseangebot bedient, das von Natur aus glutenfrei ist, lebt gesünder und beugt langfristig einem Vitamin- und Mineralstoffmangel vor!

Neue Rezepte ausprobieren

Article200230_Kuerbis-Zucchini Puffer.jpg

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier, gerade beim Essen. Wer nicht gerne kocht, isst am Ende lieber immer das Gleiche als mal etwas Neues auszuprobieren. Brich doch einmal bewusst aus diesem Essenstrott aus und probiere neue Rezepte! Zu Beginn vielleicht nur einmal in der Woche oder einmal im Monat. In unserer Rezeptwelt kannst du dich inspirieren lassen. Auch wenn dich neue Zutaten und ihre vielleicht ungewöhnliche Zubereitung anfangs vor Herausforderungen stellen, wirst du mit der Zeit feststellen: Je mehr Rezepte du ausprobierst, desto mehr Freude macht es. Denn deine Auswahl auf dem Speiseplan wird vielfältiger, deine Kochkünste immer besser und glutenfrei Kochen zunehmend einfacher. Auch der Austausch übers Kochen und Backen macht unheimlich viel Spaß!

Raus an die frische Luft

Article200230_Laufen Herbst Smoothie.jpg

Ob Zöliakie oder nicht – Bewegung regt nicht nur die Verdauung und den Stoffwechsel an, sondern steigert auch das Wohlbefinden. Probiere es aus! Schon ein kurzer Winterspaziergang an der frischen Luft wirkt sich positiv auf Körper und Seele aus und zaubert zugleich gute Laune ins Wintergrau.

  • Nordic Walking
  • Laufen
  • oder Schwimmen

sind ideale Aktivitäten während der dunklen Jahreszeit!

Freundeskreis erweitern

Article200230_Freunde kochen zusammen Tisch.jpg

Hast du schon einmal darüber nachgedacht, eine eigene Selbsthilfegruppe zu gründen? Wobei du es ja nicht unbedingt so nennen musst. Das kann auch einfach ein regelmäßiger Treff mit anderen sein, die auch glutenfrei leben. In so einem Kreis machen der Austausch und das gemeinsame Essen besonders viel Spaß. Alle wissen, worum es geht und keiner fühlt sich allein. Die Themen sind vielfältig: Neben dem Kochen und Backen können auch glutenfreie Reiseberichte, Ausflugsziele, Buchempfehlungen oder sogar Kosmetiktipps zur Sprache kommen. An solchen Tagen wirst du mit einer Menge Ideen im Gepäck nach Hause kommen – und vielleicht sogar mit neuen Freundschaften.