Gluten Free Halloween Cake

Halloween-Kuchen

1
2

Ein wahrlich schauderhafter Kuchen welcher jeden Halloween Partygast begeistern wird. Zum Anbeißen lecker!

Zutaten:

Für den Biskuitteig:
1300 g Mix it! Universal
16 TL Backpulver
880 g weiche Butter
880 g Kastorzucker
16 lg. geschlagene Eier
12 EL Milch
6 TL Vanilleextrakt
Für die Füllung und den Krumenbelag:
5 EL Erdbeerkonfitüre
800 g Puderzucker
1 1/2 TL Vanilleextrakt
500 g weiche Butter
2 TL Milch
Für die Dekoration:
3 Packungen Ciocko Sticks
1 Packung Digestive Landtaler
1 Packung Choco Keks
2 Packungen Chocolate O's
1 Packung Cioccolini
50 g weiße Schokolade
glutenfreier essbarer schwarzer Glitzer
300 g (für das Gras) grünes Fondant
250 g (für Sarg, Sterne, Mond & Fledermaus) schwarzes Fondant
100 g (für die Kürbisse) oranges Fondant
Zum Kleben:
etwas Puderzucker
etwas Wasser
Für die dunkle Schokoladenganache:
225 g Zartbitterschokolade
1 Tasse Schlagsahne
1/4 TL rote Lebensmittelfarbe

Zubereitung:

Zubehör:

  • 2 Backbleche, 5 x 28cm, gefettet und ausgelegt
  • 1 Backblech 5 x 20cm, gefettet aud ausgelegt

Für den Biskuitkuchen:

  • Die Butter und den Zucker in eine große Rührschüssel geben und 1-2 Minuten mit einem Rührgerät gut schlagen, bis die Masse leicht und hell ist.
  • Die restlichen Zutaten hinzugeben und das Ganze weitere 2 Minuten verquirlen.
  • Die Mischung auf die eingefetteten und ausgelegten Backformen aufteilen. Es werden zwei Kuchenhälften zu 5 x 28cm sowie ein etwa 20 cm großes Kuchenstück benötigt.
  • In einem vorgeheizten Ofen bei 170°C 30 Minuten backen, oder bis der Teig bei einer leichten Berührung elastisch zurückspringt.
  • Die Biskuitkuchen 10 Minuten in den Formen ruhen lassen, bevor sie zum Abkühlen auf ein Kuchengitter gegeben werden.

Für die Füllung und den Krumenbelag:

  • Die Butter und die Hälfte des Puderzuckers in eine Rührschüssel geben und mit einem Rührgerät schlagen, bis eine glatte Masse entsteht. Den restlichen Puderzucker, Milch und Vanille-Extrakt hinzugeben und weitere 2 Minuten schlagen, bis eine glatte Masse entsteht.
  • Wenn die Kuchen abgekühlt sind, zwei 5 x 28 cm großen Kuchen mit der Buttercreme und Erdbeerkonfitüre füllen. Aus dem 20 cm großen Kuchen einen Sarg schneiden, der etwa 10 x 4 cm groß ist, und beiseite stellen. Den 20 cm großen Kuchen auf dem größeren Kuchen positionieren. Den Belag aller Kuchen mit einem Cutter-Messer zerkrümeln.

Für die Verzierung:

Digestive Landtaler Schokoladensterne und Schokoladenmond:

  • 50 g weiße Schokolade zum Schmelzen bringen und damit mit dem Löffel auf 6 Digestive Landtaler Keksen Kreise bilden und zum Erstarren in den Kühlschrank geben.
  • Aus dem schwarzen Zuckerguss 12 kleine Sterne herausschneiden und auf 4 Keksen anbringen. Ein wenig Puderzucker mit Wasser verwenden, damit diese haften bleiben. Mit schwarzem Glitter verzieren.
  • Die restlichen Kekse mit einer herausgeschnittenen Mondform dekorieren und Glitzer darüber verteilen.

Für die Schokoladenglasur:

  • Die Schokolade zerkleinern, in eine hitzebeständige Schüssel geben und beiseitestellen.
  • Die Sahne in eine Mikrowellenschüssel geben und je nach Mikrowelle 45 Sekunden – 1 Minute erwärmen. Aufpassen, dass diese nicht überschäumt. Die warme Sahne über der Schokolade verteilen und das Ganze 2-3 Minuten ruhen lassen.
  • Rote Lebensmittelfarbe hinzufügen und langsam in der Mitte der Schüssel mit dem Rühren beginnen und dann in eine Richtung rühren, bis eine glatte und homogene Masse entsteht.
  • 10-15 Minuten abkühlen lassen und dann einen Spritzbeutel mit der Glasur füllen und die Schokolade über den oberen Rand und entlang der Seiten träufeln. Bevor die Glasur vollständig getrocknet ist, die Ciocko Sticks entlang der Seite des größeren 28 cm-Kuchen anordnen. Danach noch mehr von der Glasur hinzugeben, sodass die Schokolade über den Boden läuft.

Restliche Dekoration:

  • Die Chocolate O's entzwei Teilen und die Sahnefüllung herausnehmen. Ein wenig von dem essbaren schwarzen Glitzers auf den Hälften verteilen und damit die Seiten des 20 cm großen Kuchens dekorieren.
  • Die Oberseite des Kuchens mit dem ausrollfertigen grünen Zuckerguss dekorieren. Um eine „grasähnliche“ Optik zu erzeugen, am besten eine Knoblauchpresse verwenden.
  • Den orangefarbenen Zuckerguss ausrollen und in einzelne Stücke für die Kürbisse schneiden. Vorsichtig die Cioccolinis darüber geben und aus dem grünen Zuckerguss Blätter gestalten
  • Choco Keks und weiße Zuckergussstifte verwenden und „Grabsteine“ gestalten.
  • Für den Sarg schwarzen Zuckerguss ausrollen und vorsichtig über das beiseite gestellte Stück Biskuitkuchen darüberlegen.
  • Den Kuchen mit den restlichen Keksen und dem restlichen Zuckerguss dekorieren.
  • Allergene_Soya_DE
  • gefällt mir
  • speichern