Laugengebäck

Tags: Fingerfood Vegetarisch
6
29

Ob traditionell bayerisch zum Weißwurstfrühstück, zur Jause oder herzhaft belegt zum Abendbrot. Selbstgebackene glutenfreie Laugenbrötchen schmecken knusperfrisch doppelt gut.

Zutaten:

500 g
1 1/2 TL
Salz
30 g
Butter
20 g
Frischhefe
650 ml
lauwarmes Wasser
150 ml
lauwarme Milch
2
Eier
etwas
grobes Salz
1 Prise/n
Dextrose
50 g
Natron

Zubereitung:

  • Mehl in eine Schüssel sieben, eine Mulde hineindrücken und die Hefe in die Vertiefung bröckeln. Den Dextrose über die Hefe streuen, mit 150 ml lauwarme Milch und ein wenig Mehl zu einem Vorteig verrühren. Zugedeckt an einem warmen Ort 10 Minuten gehen lassen.
  • Unterdessen die Lauge herstellen. Dazu Wasser, Salz und Zucker in einer Pfanne aufkochen. Lauge beiseite stellen, abkühlen lassen.
  • Alle Teigzutaten zum Vorteig geben, Flüssigkeiten nach und nach unterrühren. Der Teig soll von glatter, seidiger Beschaffenheit sein und sich gut formen lassen.
  • Teig in 8 gleich große Teile schneiden, zu Stangen oder Brezeln formen. Die Teigteile mit einem Schaumlöffel kurz in der Lauge untertauchen. Anschließend versetzt auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit grobem Salz bestreuen.
  • Stangen mit einem Messer schräg einschneiden. An einem warmen Ort zugedeckt 30 Minuten gehen lassen.
  • Währenddessen Backofen auf 200 Grad vorheizen. Laugengebäck etwa 20 Minuten lang goldbraun backen.
  • gefällt mir
  • speichern

Im Überblick

Zubereitungszeit:
40-50 min
Koch- / Backzeit:
20 min
Temperatur
200°C
Kühl,-Ruhezeit
10 min
Schwierigkeitsgrad:
Mittel
Portionen:
8
Verwendete Produkte