Was ist Gluten?

Was ist Gluten?

Gluten ist ein natürliches Eiweiß, das in Weizen und in verwandten Getreidesorten vorkommt. Folglich ist es auch in allen Lebensmitteln vorhanden, die glutenhaltiges Getreide beinhalten.

Glutenhaltige Getreidearten

  • Weizen
  • Roggen
  • Dinkel
  • Gerste
  • Grünkern
  • Hafer (handelsüblicher)
  • Einkorn
  • Emmer
  • Kamut
  • Triticale

Zu den glutenhaltigen Lebensmitteln gehören Mehl, Weizenstärke, Paniermehl, Nudeln, Müsli und alle Backwaren von Brot über Kekse bis hin zu Salzstangen – um nur einige wenige zu nennen. Auch über den Herstellungsweg und durch Bindemittel gelangt Gluten in viele Lebensmittel.
Gluten besitzt zwar einen äußerst geringen Nährwert, verfügt jedoch über vorteilhafte physiologische und technologische Eigenschaften für die Verarbeitung von Mehlen. Es ist dafür verantwortlich, dass Mehl in Verbindung mit Wasser einen klebrigen Teig bildet. Gluten sorgt dafür, dass der Teig elastisch ist und gut zusammenhält und verleiht Brot und Gebäck Biss. Aufgrund dieser Eigenschaften bezeichnet man Gluten auch als Klebereiweiß.

Article200101Frau liegen Diwan Bauchschmerzen.jpg

Was macht Gluten für viele Menschen so schwer verdaulich?

Oft spielen erbliche Faktoren bei der Intoleranz eine Rolle, aber auch das Immunsystem, Infektionen oder die Ernährung können Gründe sein. Doch: Unverträglichkeit ist nicht gleich Unverträglichkeit. Generell wird in drei Krankheitsbilder differenziert: die Zöliakie, Gluten- bzw. Weizensensitivität und die Weizenallergie. Häufig werden diese Begriffe gleichgesetzt, dabei bedeuten sie – auch für die Betroffenen – völlig unterschiedliche Symptome und Herausforderungen.

Oft ist von häufigen Bauchschmerzen, Durchfall oder auch Kopfschmerzen die Rede. Aber auch Muskel- oder Gliederschmerzen können zu den Beschwerden zählen.

Bevor du jedoch endgültig auf Brot und Pizza verzichtest, solltest du deine Beschwerden unbedingt von einem Facharzt diagnostizieren lassen. Er gibt Aufschluss darüber, ob und um welche Art der Unverträglichkeit es sich handelt. Dennoch haben alle drei Formen eines gemeinsam: Eine glutenfreie Lebensweise führt nachweislich zu einer Besserung der Symptome.

Gluten ist nicht nur in Kuchen, Brot und Pasta enthalten, auch in scheinbar glutenfreien Lebensmitteln kann Gluten enthalten sein. Unsere Übersicht hilft dir, die sicher glutenfreien Lebensmittel zu finden.

___________________________________________________________________________________________________________________________________

Sie sind Arzt oder Ernährungsexperte? Ausführlichere Informationen zu Gluten finden Sie auf Dr. Schär Institute, der Wissensplattform für Experten zum Thema Glutenunverträglichkeiten und glutenfreier Ernährung.