Volle Fahrt voraus zum glutenfreien Planeten

Volle Fahrt voraus zum glutenfreien Planeten

Eine neue Welt voller Leckereien.

Sobald man erfährt, dass man Probleme mit Gluten hat, ist „VERZICHTEN“ das erste Wort, das einem in den Sinn kommt. Doch damit liegt man völlig fasch, denn es gibt eine Menge Nahrungsmittel, die von Natur aus glutenfrei sind. Zudem gibt es Unternehmen wie Schär, die mit speziellen Verfahren glutenfreie Produkte herstellen, die nicht nur köstlich schmecken, sondern auch bei Zöliakie leicht verdaulich sind.

Auf der Suche nach der durchgestrichenen Ähre

Article200117_Kinder Geschwister backen.jpg

Von Natur aus glutenfreie Lebensmittel sind zum Beispiel: Reis, Mais, Kartoffeln, Milch und daraus gewonnene Produkte, Fleisch, Fisch, Eier, Obst und Gemüse. Eine Tomate oder einen Fisch zu erkennen, ist natürlich einfach. Und für die Produkte, die Gluten enthalten könnten (Snacks, Kekse, Nudeln, Backwaren, Eis, Bonbons, Chips), wendet Milly einen ganz einfachen Trick an. In den Regalen im Supermarkt haben manche Verpackungen ein besonderes Symbol: eine durchgestrichene Ähre. Dieses Zeichen weist darauf hin, dass dieses Produkt kein Gluten enthält und speziell für Menschen mit Zöliakie hergestellt wurde. Roby, Millys Roboter-Assistent würde sagen: „Dieses Produkt ist OK".