Nährstoffmangel bei glutenfreier Ernährung?

Nährstoffmangel bei glutenfreier Ernährung?

Nein, diese Gefahr besteht bei einer ausgewogenen Ernährung nicht. Eine fachlich fundierte Ernährungsberatung ist notwendig und ggf. eine entsprechende Blutprobe, um Mängel nach der Diagnose festzustellen.

Das Behandlungsziel einer glutenfreien Ernährung ist es, Nährstoffdefizite zu vermeiden. Dabei gilt es auf die Eisen-, Folat- und Calcium-Absorption, den Mangel an fettlöslichen Vitaminen durch die klassische Fettmalabsorption und den Mangel an Phosphor- und Vitamin D durch die geringe Zufuhr an Milch- und Milchprodukten (bei zusätzlicher Laktoseintoleranz) zu achten.