Volle Kraft voraus mit glutenfreiem Müsli

Volle Kraft voraus mit glutenfreiem Müsli

Das perfekte Frühstück: Müsli ohne Gluten!

Gute-Laune-Frühstück garantiert: Müsli ohne Gluten bringt den Körper morgens richtig auf Touren und ist eine der gesündesten Frühstücksvarianten überhaupt. Voller Ballaststoffe, lecker und abwechslungsreich mit Milch oder Joghurt und Früchten oder Nüssen zubereitet, schmeckt glutenfreies Müsli nicht nur besonders lecker, sondern liefert auch eine geballte Ladung Energie für den Tag.

Glutenfreie Energielieferanten

Article27_Muesli mit Joghurt und Obst

Egal ob Lerche oder Eule, nach dem Aufstehen brauchen alle eines: Energie. Die Kohlehydratspeicher des Körpers sind entleert und wollen aufgefüllt werden. Dafür ist Müsli genau das Richtige. Es ist ein gesundes, abwechslungsreiches Frühstück – auch für alle, denen Weizen und Co. nicht bekommt. Glutenfreie Müsli-Alternativen stehen regulärem Müsli in nichts nach. Getreidesorten wie Reis und Hirse und Pseudogetreide wie Amaranth, Quinoa und Buchweizen liefern dem Körper viele wichtige Nährstoffe. Müsli macht lange satt, hält den Blutzuckerspiegel konstant hoch, bietet eine optimale Kombination aus gut verwertbaren Eiweißen, einer Fülle von Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen sowie die für die Verdauung nötigen Ballaststoffen und spendet so Kraft für den Tag. Glutenfreies Müsli schmeckt mit Milch, Joghurt oder Saft. Wer laktoseintolerant ist, kann Sojamilch und -joghurt verwenden. Für mehr Abwechslung können verschiedene Müslimischungen und Cornflakes kombiniert und durch frische Früchte immer wieder variiert werden. Jetzt musst du dich nur noch entscheiden, welches Müsli es für dich sein soll.

Leckere Zutaten, um glutenfreies Müsli zu mixen

Article27_Haferflocken mit Zutaten fuer Muesli

Amaranth
Versorgt den Körper mit essenziellen Fettsäuren wie Alpha-Linolensäure.

Sojaflocken
Sind kohlehydratarm und wertvoll als Ergänzung des Eiweißgehaltes.

Buchweizenflocken
Haben in ihrer Nährstoffzusammensetzung Ähnlichkeit mit Weizen und sind reich an Mineralstoffen wie Magnesium, Eisen und Zink.

Mandeln
Liefern viele ungesättigte Fettsäuren, Mineralstoffe wie Magnesium, Kalzium und Kupfer sowie die Vitamine B und E.

Obst und Beeren
Wichtige Lieferanten für Vitamine, Mineralstoffe sowie sekundäre Pflanzenstoffe mit antibakterieller Wirkung.

Reis-Mais-Flocken
Steuern eine Extraportion Ballaststoffe bei und Vitamine aus der Gruppe B.

Cornflakes
Nahezu fett- und cholesterinfrei, enthalten die Flocken nur wenige Kalorien.

Glutenfreie Trockenfrüchte
Sind eine sehr gute Kaliumquelle und reich an Ballaststoffen.

Tipp

Ein Plus an Ballaststoffen

Unsere besonders ballaststoffreichen Produkte ohne Gluten – nicht nur für ein gesundes Frühstück – tragen die grüne Schleife und den Hinweis „+Fibre“.

Glutenfreie Küche