Glutenfrei heiraten: Herausforderung angenommen

Glutenfrei heiraten: Herausforderung angenommen

Hinter der perfekten Hochzeit stecken viel Arbeit und Herzblut – schließlich soll das Fest der schönste Tag im Leben eines Paares werden.

Vom eleganten Brautkleid bis zur märchenhaften Location gibt es vieles zu organisieren. Ein zentraler Aspekt der Feier ist die Auswahl der Speisen und Getränke. Wenn die Gäste satt und zufrieden sind, werden sie sich später gerne wieder an diesen Tag zurück erinnern. Doch was gibt es zu essen und zu trinken, wenn Brautpaar, Familie oder Gäste kein Gluten vertragen? Das kann eine echte Herausforderung sein. Neun Prozent der deutschen Bevölkerung geben an, ein Problem mit Gluten zu haben. Unter 100 Hochzeitsgästen sind also durchschnittlich neun Personen von einer Glutenunverträglichkeit betroffen. Mit der richtigen Vorbereitung lässt sich aber ein geeignetes Hochzeitsmenü zusammenstellen, sodass der große Tag mit 100% Geschmack und 0% Gluten gefeiert werden kann.

Vorbereitung ist das A und O

Bittet am besten bereits in der Einladung darum, auf Nahrungsmittelunverträglichkeiten hinzuweisen. Die gesammelten Informationen sollten dann rechtzeitig an den zuständigen Koch weitergeleitet werden. Im Idealfall gibt es einen Ansprechpartner im Restaurant oder der Event-Location, an den sich alle Gäste auch bereits im Vorfeld der Feier bezüglich Unverträglichkeiten wenden können. Das strikte Trennen von glutenhaltigen und glutenfreien Produkten spielt dabei eine wichtige Rolle, da bereits ein Krümel Gluten Beschwerden bei den Betroffenen auslösen kann.

Richtet eine „Glutenfreie Ecke“ ein – nicht nur für den Hauptgang

Article160_Wedding auf Holzschild.jpg

Wenn ihr euch für ein Buffet entschieden habt, kann eine ausgewiesene „glutenfreie Ecke“ eingerichtet werden – so kann sich jeder Gast selbst davon überzeugen, dass voller Genuss auch ohne das Klebereiweiß möglich ist. Und noch ein kleiner Tipp: Bietet glutenhaltiges und glutenfreies Baguette zu Salat oder Vorspeise in getrennten, klar gekennzeichneten kleinen Körbchen auf jedem Tisch an. So minimiert ihr das Risiko, dass im Getümmel am Buffet Kontaminationen entstehen, und habt gleichzeitig eine hübsche Tischdeko.

Soll es ein Menü geben, dann besprecht gemeinsam mit dem Koch, welche glutenfreien Alternativen angeboten werden können. Stöbert doch schon einmal in unserer Rezeptsammlung und lasst euch inspirieren! Was die Getränke betrifft, enthält zum Leid vieler Betroffener auch Bier Gluten. Habt ihr schon einmal darüber nachgedacht, als Alternativen nicht nur Wein und Sekt zu servieren, sondern eure Gäste mit glutenfreiem Bier zu überraschen?

Die Hochzeitstorte

Nach einem ausgiebigen Abendessen ist die Hochzeitstorte ein Höhepunkt jeder Feier. Hier bietet es sich an, gleich die gesamte Torte glutenfrei zu gestalten. Dies können immer mehr Konditoreien leisten. Noch einfacher wird es, wenn ihr zusätzlich zur Torte ein Kuchenbuffet anbieten möchtet: Wenn ihr dabei eine glutenfreie Alternative einplant, geht garantiert kein Gast leer aus. Eine schöne Alternative ist auch eine Eistorte, die mit relativ wenig Aufwand glutenfrei hergestellt werden kann.

Die Gastgeschenke

Article160_Brautpaar auf Holzsteg.jpg

Hochzeitsmandeln haben eine lange Tradition als Gastgeschenke. Die fünf bunten Mandeln stehen für Gesundheit, Wohlstand, Glück, Fruchtbarkeit und ein langes Leben. Greift einfach zu einem schönen Candy Jar oder einem Satinbeutel, um eueren Gäste eine Erinnerung an diesen ganz besonderen Tag mitzugeben – und das ganz ohne Gluten. Oder ihr lasst euch von unseren Rezepten inspirieren und zaubert zum Beispiel glutenfreie Kekse, die ihr romantisch verziert und in einem hübschen Zellophanbeutel verpackt euren Gästen schenkt – vielleicht sogar mit persönlichem Anhänger als Platzkarte?

Eine Hochzeit glutenfrei zu gestalten mag zunächst als große Herausforderung erscheinen und der ein oder andere Betroffene erwägt womöglich bereits, sich eigene Vorräte einzupacken. Doch mit unseren Ratschlägen und Ideen wird das Fest für alle zu einem rundum schönen, unbeschwerten Erlebnis – ob mit oder ohne Gluten.