Follow me around Vienna

Follow me around - Wien

Bist du noch auf der Suche nach dem perfekten Reiseziel für Ostern? Dann ist Österreichs coole Hauptstadt Wien mit seinen glutenfreien Lokalen genau die richtige Wahl.

Vittoria: 26 Jahre alt, ein Mädchen mit Zöliakie, das das Leben in vollen Zügen genießt.

Ostern steht vor der Tür, und letztes Jahr zu dieser Zeit habe ich meine Osterferien in Wien verbracht. Auch wenn Wien ganzjährig ein tolles Reiseziel ist, muss ich sagen, dass diese Jahreszeit dank des guten Wetters und des Frühlingserwachens perfekt für einen Städtetrip ist. Nicht zuletzt, weil sich der Frühling beim bunten Treiben des Ostermarktes vor dem Schloss Schönbrunn, einst Kaiserin Sissis Residenz, von seiner schönsten Seite präsentiert.

Schloss Schönbrunn, Vienna

Abgesehen von einem Rundgang durch die zahlreichen kaiserlichen Prunkräume und den Garten des Schlosses, entdeckt man die Stadt auch sonst am besten zu Fuß. Bei einem Rundgang um den „Ring“ lassen die beeindruckenden Fassaden der Gebäude, vom Opernhaus bis zum Kunsttempel der Wiener Sezession, die Größe des ehemaligen österreichischen Kaiserreichs erahnen.

Sollte der lange Spaziergang deinen Appetit angeregt haben, solltest du unbedingt im Palmenhaus einkehren und im Gewächshaus unter Palmen zu Mittag essen, eine atemberaubende Oase mitten im 1. Bezirk.

Gluten free lunch at the restaurant Palmenhaus, Vienna

Den Rest des Tages kannst du im MuseumsQuartier, eines der weltweit größten Kunst- und Kulturareale mit Ausstellungen für jeden Geschmack, verbringen.

Ein Highlight zum Frühstücken oder leichten Mittagessen in dieser Gegend ist Das Möbel / Das Café: Schon allein der Anblick des üppigen Büffets, darunter auch zahlreiche glutenfreie Optionen, macht hungrig!

Gluten free lunch at the restaurant Das Möbel / Das Café, Vienna

Österreichs Musiker sind weltweit bekannt, warum also nicht mal ein klassisches Konzert in einer Kirche besuchen? In der Karlskirche werden Werke von Mozart, Vivaldi und Bach auf historischen Instrumenten des 18. Jahrhunderts musiziert.

Karlskirche, Vienna

Nach soviel Kultur ist es schön, für das Abendessen in der Nähe zu bleiben. Das Figlmüller Bäckerstraße ist fußläufig erreichbar und serviert klassische Wiener Küche.

Wer es lieber eleganter mag, ist im Skopik & Lohn gut aufgehoben, dessen fotogene Deckengestaltung gepaart mit phantasievoller Küche Appetit auf lange Abende machen.

Doch was wäre ein Besuch in Österreich ohne jemals die berühmten Mehlspeisen probiert zu haben? Und in  Wien die Sachertorte, die wohl berühmteste Torte der Welt, nicht wenigstens einmal probiert zu haben, wäre wirklich unverzeihlich.

Zum Glück gibt es diese auch in glutenfreier Version. Nahe beim Neuen Markt habe ich das großartige Kaffeehaus Kurkonditorei Oberlaa – Stadthaus entdeckt, mit allen nur erdenklichen süßen Leckereien, die man sich vorstellen kann. Und das Beste daran, alle Produkte ohne Gluten und/oder ohne Laktose sind eindeutig gekennzeichnet.

The gluten free patisserie glaze at Kurkonditorei Oberlaa, Vienna

Diese und viele weitere Adressen findest du in Schärs Rubrik Essen und Reisen.