Wie kann ich mich trotz Zöliakie ausgewogen ernähren?

Wie kann ich mich trotz Zöliakie ausgewogen ernähren?

Durch das heute vielfältige Angebot an glutenfreien Getreideprodukten ist auch für Zöliakiebetroffene eine ausgewogene Ernährung möglich – auch da viele Produkte von Natur aus frei von Gluten sind.
Bei einer strikten glutenfreien, ausgewogenen Ernährung wird der Nährstoff-, Vitamin- und Mineralstoffbedarf völlig gedeckt.

Auch für Zöliakiebetroffene gelten also die 10 Regeln der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE):
1. vielseitig essen
2. reichlich glutenfreie Getreideprodukte (Brot, Nudeln, Getreideflocken) bzw. von Natur aus glutenfreie Getreidearten wie Reis, Mais, Quinoa, Amaranth, Hirse und Kartoffeln
3. Gemüse und Obst, 5 Mal am Tag
4. täglich Milch und Milchprodukte, ein- bis zweimal in der Woche Fisch, zwei- bis dreimal in der Woche Fleisch, max. drei Eier pro Woche (verarbeitete inklusive) – jeweils fettärmere Variante wählen
5. wenig Fett und fettreiche Lebensmittel (60-80g Fett pro Tag), pflanzliche Fette bevorzugen (Oliven-, Raps-, Kürbiskern-, Sonnenblumenöl)
6. Zucker und Salz (jodiertes Salz mit Fluorid) in Maßen
7. reichlich Flüssigkeit (1-2 Liter pro Tag), Wasser, ungesüßte Kräutertees, verdünnte Säfte
8. schmackhaft und schonend zubereiten (dünsten statt kochen, grillen statt braten, beschichtete Pfannen verwenden)
9. sich Zeit nehmen beim Essen und es genießen
10. auf sein Gewicht achten und in Bewegung bleiben