Follow me around Sicily

Follow me around – Sizilien mit dem Auto

Du überlegst, im Sommer nach Sizilien zu fahren? Wie wäre es mit einem Roadtrip von Catania nach Syrakus, um den Charme und die glutenfreie Landesküche im Osten der Insel kennenzulernen?

Vittoria: 26 Jahre alt, ein Mädchen mit Zöliakie, das das Leben in vollen Zügen genießt.

Sizilien ist ein absolutes Must-See in Italien, insbesondere im Spätfrühling oder Frühsommer, wenn die Insel mit angenehm warmen Temperaturen lockt, und die Sonne noch nicht zu heiß herunterbrennt.

Letztes Jahr habe ich mich also dazu entschlossen, diese wunderschöne Mittelmeerinsel mit dem Auto zu bereisen. Gemeinsam mit meinen Schwestern legten wir die Route für Ost-Sizilien fest: von Catania nach Agrigent, und auch Syrakus und Umgebung wollten wir sehen.

Bist du bereit, mich auf dieser Reise zu begleiten?

Gluten free Cannoli

Zunächst landeten wir auf dem Flughafen von Catania und haben ein Auto gemietet, um sofort mit unserer Reise beginnen zu können. Aber was wären die vielen Stunden im Auto ohne die kleinen Naschereien zwischendurch? Also haben wir einen kurzen Zwischenstopp bei Libere Delizie im Zentrum von Catania eingelegt - und glaubt mir, den Laden verlässt keiner ohne prall gefüllte Taschen mit sizilianischen Spezialitäten! Die Auswahl zwischen frisch zubereiteten Cannoli über Arancini bis hin zu Panzerotti fällt schwer, deswegen am besten genügend Hunger mitbringen und sich durchprobieren.

Scala dei Turchi - Agrigento

Nach einigen köstlichen Stunden im Auto erreichen wir die Küste von Agrigent und halten bei der Scala dei Turchi (Treppe der Türken) an, einer schneeweißen Felsklippe, die in das azurblaue Meer ragt und einen der schönsten Anblicke des Mittelmeers offenbart.

Valley of the Temples

Nachdem wir ein bisschen Zeit am Strand verbracht haben, machten wir uns auf, den wahren Schatz von Agrigent zu besuchen: Das Tal der Tempel, eine archäologische Stätte, die zu den eindrucksvollsten Zeugnissen griechischer Kultur und Architektur außerhalb Griechenlands gehört.

Scicli

Unseren zweiten Reisetag widmeten wir Siziliens barocker Architektur: von Ragusa über Scicli und Noto bis Modica, das für seine traditionell hergestellte Schokolade weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt ist – ein einmaliges und natürlich glutenfreies Geschmackserlebnis, das man nicht missen sollte. Und wenn wir schon beim Essen sind: In diesem süßen Ort haben wir in der Konditorei Bye Spike auch unsere süßen glutenfreien Vorräte wieder aufgefüllt.

Greek tragedy on the ancient ruins of the theatre in Syracuse

Der dritte Tag unserer Autoreise führt uns nach Syrakus, eine unglaublich schöne Stadt voller Geschichte und Kunst. Der schönste Teil ist das Altstadtviertel Ortigia, das auf einer Insel liegt und Zeuge der Geschichte dieses Landes und seiner Verbindung mit dem alten Griechenland ist.

Solltest du Ende Mai, in derselben Zeit, als wir es waren, hier sein, solltest du dir zudem einen Besuch eines klassischen griechischen Theaterstücks im Teatro greco nicht entgehen lassen!

Gluten free Linguine allo Scoglio

Nach so viel Kultur schmeckt ein Teller glutenfreier Linguine allo Scoglio in der L’Osteria Da Seby besonders gut!

Gluten free Mattonella

Der letzte Tag unserer Reise ist angebrochen und für uns bedeutet das, für unseren Rückflug nach Catania zurückzukehren. Von diesem schönen Teil von Sizilien verabschieden wir uns mit einer glutenfreien cremigen Mattonella in der bekannten Eisdiele Fiordilatte direkt am Dom.