Follow me around Puglia

Follow me around – Apulien mit dem Auto

Lass uns bei einer Autoreise die Schätze Apuliens entdecken, eine großartige Region in Süditalien.

Vittoria: 26 Jahre alt, ein Mädchen mit Zöliakie, das das Leben in vollen Zügen genießt.

Es gibt nichts Cooleres, als ein Abenteuer auf der Straße! Es ist eine meiner liebsten Arten, zu reisen, denn man ist komplett unabhängig, fährt durch tolle Landschaften und kann stehenbleiben, wann immer einem danach ist. Also rein ins Auto, Radio an und los geht’s!

Auf einem meiner letzten Roadtrips habe ich Süditaliens traumhafte Region Apulien entdeckt, das für seine weißen Sandstrände und kristallklares Wasser ebenso berühmt ist wie für seine kulinarischen Spezialitäten.

Wir beginnen unsere Reise mit einem der absoluten Highlights Apuliens: Das kleine Städtchen Alberobello, das für seine einzigartigen Trulli, traditionelle, typische Behausungen mit Kalksteinwänden und charakteristischen Kegeldächern berühmt und heute UNESCO-Weltkulturerbe ist. Unbedingt probieren: Mittags lockt das Restaurant  L’Aratro” zum glutenfreien Genuss der apulischen Nationalpasta Orecchiette.

Alberobello – Puglia

Ein weiterer bildhübscher Ort ist Polignano a Mare, ein glänzendes Juwel, das spektakulär auf Felsen an der Küste thront und insbesondere in den Abendstunden seinen Zauber entfaltet. Nach dem atemberaubenden Sonnenuntergang geht’s zum Abendessen ins Fischrestaurant Pescaria, wo ich den glutenfreien Fisch-Burger mehr als empfehlen kann!

Pescaria – Puglia

Und wenn wir schon bei den kulinarischen Spezialitäten der Region sind: Hierzu gehört unbedingt ein landestypisches Frühstück mit Cappuccino und Pasticciotto, ein mit Creme gefülltes Mürbteig-Gebäck, das häufig warm serviert wird und einfach himmlisch schmeckt. Viele Konditoreien bereiten diese Spezialität auch ohne Gluten zu: zum Beispiel die Divine Tentazioni in Brindisi, die Caffetteria Danny dal 1986 in Lecce oder die bekannte  Pasticceria Dentoni im Küstenort Torre dell’Orso, wo man dazu eine herrliche Aussicht von der Terrasse genießt.

Pasticciotto – Puglia

Bei einer Reise nach Apulien gehört der Besuch einer der zahlreichen traditionellen Masserien zum absoluten Pflichtprogramm. Die ehemaligen Gutshöfe auf dem Land, die einst gegen Überfälle mit Wachtürmen und hohen Mauern befestigt wurden und der Olivenölverarbeitung dienten, wurden in den letzten Jahren restauriert und in wunderschöne Herbergen umgewandelt.

In Corigliano d'Otranto, unweit von Lecce, befindet sich die Antica Masseria Scagnito, ein herrlich entspannter Ort, an dem man beim Mittag- oder Abendessen der Dolce Vita frönen kann. Einfach die Geschwister Chiara oder Virginio nach glutenfreien Speisen fragen, und überraschen lassen, welche Köstlichkeiten (Dessert inklusive) sie für dich bereithalten.

Masseria Scagnito – Puglia

Leider heißt es für mich schon wieder, von Apulien Abschied zu nehmen, aber ich hoffe, du überlegst, bald mal hinzufahren, denn es gibt wirklich unglaublich schöne Orte und kulinarische glutenfreie Schätze, die von dir entdeckt werden wollen!