Sich als Zöliakie-Betroffener nicht ausgegrenzt fühlen

Sich als Zöliakie-Betroffener nicht ausgegrenzt fühlen

Nur weil du dich anders ernähren musst, heißt das nicht, dass du anders bist. Das solltest du dir immer vor Augen halten. Wenn du dich einsam fühlst, hilft am besten der Austausch mit anderen Menschen, die das Gleiche wie du erleben und die gleichen Probleme haben. Die radikale Umstellung des gewohnten Essverhaltens stellt die Betroffenen gerade zu Beginn vor große Herausforderungen, wodurch sie sich oft im Umgang mit ihrem sozialen Umfeld beeinträchtigt fühlen.

Gleichgesinnte, mit denen du dich austauschen kannst, findest du in verschiedenen Zöliakie-Gruppen, in den Social Media oder bei uns im Schär Club.