Kuchen mit Stachelbeeren

Kuchen mit Stachelbeeren

Tags: Kuchen | Kekse
1
14

Dieser Kuchen ist die Rose unter dem Gebäck. Er hat zwar keine Dornen, aber Stacheln: Stachelbeeren! Die machen ihn wohl auch so einzigartig und fruchtiglecker!

Zutaten:

Für den Teig:
120 g Mix C - Kuchen & Kekse
1 Packung Butterkeks - Petit beurre
35 g Zucker
1 Packung Vanillezucker
1/2 Packung Backpulver
1 Prise/n Salz
4 Eier
3 Packungen Vanillepudding
750 g (samt Saft) Stachelbeeren
750 g Schlagsahne
60 g vanillierter Staubzucker
6 EL Zitronensaft
Für die Garnierung:
etwas Schlagsahne
Handvoll Stachelbeeren
Handvoll Schokoladeflocken

Zubereitung:

  • Den Backofen auf  200°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen und auf einem Backblech einen Bogen Backpapier ausbreiten.
  • Eigelb und Eiweiß trennen, Eiweiß zu festem Schnee schlagen und mit Vanillezucker und Salz vorsichtig vermischen.
  • Eigelb mit der Gabel zerschlagen und dem Eiweiß beimengen.
  • Das gesiebte Mehl mit einem Päckchen Puddingpulver und anschließend den vorherigen Zutaten vermischen.
  • Den Teig auf dem Backblech ausbreiten, im Backofen 12-15 Minuten backen und anschließend abkühlen lassen.
  • Stachelbeeren abtropfen und den Saft aufheben.
  • 2 Päckchen Puddingpulver mit 8 EL Stachelbeersaft gut verrühren, den restlichen Saft erhitzen, alles zusammen vermengen und erneut kurz erwärmen.
  • Mit den Stachelbeeren vermischen und auf dem Kuchen auf dem Backblech ausbreiten.
  • Sahne mit einer Spachtel gleichmäßig aufstreichen und mit einer Schicht Kekse abdecken, von einer Seite des Blechs zur anderen.
  • Staubzucker und Zitronensaft vermengen und eine dünne Schicht über die Kekse gießen.
  • Die Glasur abkühlen lassen, den Kuchen in Quadrate schneiden und bei Bedarf mit Sahnehäubchen, Stachelbeeren und Schokoflocken garnieren.
  • gefällt mir
  • speichern